Orte der Friedlichen Revolution in Berlin – jetzt auch hörbar

Tags: Friedliche Revolution, AudiguideMe Stories, Revolutionsorte, Audiotour

Berlin ist prall gefüllt mit Geschichte und Geschichten. Einige davon stellen wir in unserer neuen Audiotour "Revolutionsorte in Berlin" vor: 18 Schauplätze im Osten wie im Westen der Stadt, an denen 1989/90 wichtige Ereignisse der Friedlichen Revolution stattfanden. Die Audiogeschichtstour der Robert-Havemann-Gesellschaft ist ab sofort auf der Plattform audioguideMe Stories zu hören.

Screenshots der neuen Audiogeschichtstour „Revolutionsorte“ in der App AudiguideMe Stories
Quelle: Screenshot App
Über die Kartenansicht lassen sich die Revolutionsorte in Berlin auch vom heimischen Wohnzimmer aus ansteuern.
Quelle: Robert-Havemann-Gesellschaft

Die mehrfach ausgezeichnete Smartphone-App audioguideMe Stories bringt Orte zum Sprechen. Ob historische Gebäude, Denkmäler oder Straßenzüge, fast überall verbergen sich spannende Geschichten, erzählt von Anwohnern, Liebhabern und Experten. Abhängig vom eigenen Standort lokalisiert die App Audiogeschichten im näheren Umkreis und stellt sie als farbige Pins auf einer Karte dar. Hinter jedem Pin steckt ein Audiotrack, der etwas über den jeweiligen Ort erzählt.

Berlin akustisch erkunden

Eine Station auf unserer Geschichtstour ist zum Beispiel das Areal um den Teutoburger Platz im Prenzlauer Berg. Hier lag das Atelier der prominenten Bürgerrechtlerin und Malerin Bärbel Bohley. Ab 1986 trafen sich in ihrer Wohnung Mitglieder der Initiative Frieden und Menschenrechte, eine der wichtigsten Oppositionsgruppen der DDR. Auf dem Hof hinter dem Haus wurde am 9. November 1989 die Legalisierung der DDR-Bürgerbewegung Neues Forum bekannt gegeben. Dafür hatten Tausende Menschen in der ganzen DDR wochenlang demonstriert. 

Pressekonferenz der Bürgerbewegung Neues Forum am Vormittag des 9. November 1989 auf dem Hinterhof des Wohnhauses von Gründungsmitglied Bärbel Bohley (Bildmitte). Am Vortag hatte der Staat den Antrag des Neuen Forums auf offizielle Zulassung entgegengenommen. Obwohl wochenlang auf Demonstrationen im ganzen Land gefordert, geht diese Nachricht aufgrund des Mauerfalls unter.
Quelle: Andreas Schoelzel

Andere Stationen sind zum Beispiel das Dietrich-Bonhoeffer-Haus, wo 1989/90 der berühmte Runde Tisch tagte. Oder die Zionskirche, deren Gemeinde in den 1980er Jahren der oppositionellen Umwelt-Bibliothek ein Dach bot. Im städtischen Raum sind alle 18 Orte mit einer Stele markiert, auf der historische Fotos und Dokumente zu sehen sind.   

Wachsende Audio-Community

Hinter audioguideMe Stories steht eine wachsende Audio-Community. Jeder Nutzer kann eigene Audiotracks beitragen und selbst hochladen. Die App ist kostenfrei und sowohl für iOS- als auch für Android-Geräte erhältlich.

AudioguideMe Stories im AppStore

AudioguideMe Stories im Google Play Store

 

Weitere Texte, Bilder und Dokumente zu den Schauplätzen der Revolution finden Sie auf unserer Website unter Revolutionsorte.

Wer ohne digitalen Begleiter unterwegs sein möchte, kann sich kann sich bei seinem Rundgang an dieser Übersichtskarte (PDF, 2 MB) orientieren.  

Keine Kommentare
Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
*

*
Blog aufrufen
Kontakte aufrufen
zum Seitenanfang