Januar bis Juni 2016: Wie die Ausstellung "Revolution und Mauerfall" entsteht.

April 2015: Der Innenhof der Stasi-Zentrale aus der Vogelperspektive. Auf dem Parkplatz vor dem Stasi-Akten-Archiv soll die neue Ausstellung entstehen.
Quelle: Robert-Havemann-Gesellschaft/Ilona Schäkel
Januar 2016: Der erste Vorbote - unser Partner Fotoreklame produziert eine Informationswand, die am 15. Januar auf dem Gelände errichtet werden soll.
Quelle: Fotoreklame/Robert Glöckner
Ab dem 15. Januar 2016 macht die Infowand die Besucher der Stasi-Zentrale auf die neue Ausstellung aufmerksam. Aber noch belegen Autos die Ausstellungsfläche.
Quelle: Robert-Havemann-Gesellschaft/Ilona Schäkel
Mai 2016: Die Ausstellungsfläche ist geräumt und der Bauzaun steht - nun können die Arbeiten beginnen.
Quelle: Robert-Havemann-Gesellschaft/Ilona Schäkel
März 2016: Weil die Stasi keine Pläne vom Innenhof hinterlassen hat, muss der Verlauf von Schächten und Kanälen unter der zukünftigen Ausstellungsfläche erst aufwendig geprüft werden.
Quelle: Robert-Havemann-Gesellschaft/Ilona Schäkel
Mai 2016: Der Bauzaun steht, die ersten Pflöcke sind eingeschlagen - hier wird in nur zwei Monaten die neue Ausstellung eröffnet.
Quelle: Robert-Havemann-Gesellschaft/Knut Riedel
Mai 2016: Die Ausstellungstechniker von SEIWO liefern einen ersten Prototypen.
Quelle: Robert-Havemann-Gesellschaft/Tom Sello
Mai 2016: In den Ausstellungswänden verschwinden später Stromkabel, Netzwerk- und Medientechnik.
Quelle: Robert-Havemann-Gesellschaft/Tom Sello
May 2016: The construction preparations are underway but rainy weather delays the work and time is getting tight. The opening is only 14 days away.
Quelle: Robert-Havemann-Gesellschaft/Knut Riedel
Juni 2016: Welche Pfeile sollen es denn sein? Testlauf für das Wegeleitsystem in der Ausstellung mit dem Büro eckedesign.
Quelle: Robert-Havemann-Gesellschaft/Ilona Schäkel
Juni 2016: Weniger als zwei Wochen bis zur Eröffnung - jetzt darf nicht mehr viel schiefgehen.
Quelle: Robert-Havemann-Gesellschaft/Knut Riedel
Juni 2016: Die erste Trägerwand steht. Kuratorin Stefanie Wahl mit prüfendem Blick auf der Baustelle.
Quelle: Robert-Havemann-Gesellschaft/Tom Sello
Juni 2016: Die Baustelle der Ausstellung aus der Vogelperspektive.
Quelle: Robert-Havemann-Gesellschaft/Tom Sello
Juni: Jetzt wird's bunt. Die Ausstellungstafeln werden an die Träger montiert.
Quelle: Robert-Havemann-Gesellschaft/RolfWalter
Juni: Leuchtende Farben im tristen Innehof.
Quelle: Robert-Havemann-Gesellschaft/Rolf Walter
Juni: Die letzten Bauarbeiten an der Ausstellung - in zwei Tagen wird feierlich eröffnet.
Quelle: Robert-Havemann-Gesellschaft/Rolf Walter
Die Medienstationen werden installiert.
Quelle: Robert-Havemann-Gesellschaft/Rolf Walter
Juni: Noch sind die Tafeln mit Folie geschützt - noch zwei Tage bis zur Eröffnung.
Quelle: Robert-Havemann-Gesellschaft/Rolf Walter
15. Juni 2016: Die letzten Feinarbeiten am Tag der Ausstellungseröffnung.
Quelle: Robert-Havemann-Gesellschaft/Rolf Walter

Impressionen

Am 15. Juni eröffnete im Innenhof der Stasi-Zentrale die Open-Air-Ausstellung "Revolution und Mauerfall". Sie knüpft an die erfolgreiche temporäre Schau zur Friedlichen Revolution auf dem Berliner Alexanderplatz 2009/10 an. 

9. Oktober 2016: Bundespräsident Joachim Gauck besucht die Ausstellung "Revolution und Mauerfall"

Galerie öffnen

Die Open-Air-Ausstellung "Revolution und Mauerfall" im Innenhof der Stasi-Zentrale

Galerie öffnen

15. Juni 2016: Die Open-Air-Ausstellung "Revolution und Mauerfall" wird feierlich eröffnet

Galerie öffnen

17. Juni 2016: Speiche and Friends rocken im Innenhof der Stasi-Zentrale

Galerie öffnen

2009/10 war die Ausstellung temporär auf dem Berliner Alexanderplatz zu sehen

Galerie öffnen

Blog aufrufen
Kontakte aufrufen
zum Seitenanfang