Leichte Sprache

Willkommen auf der Internet-Seite zur Ausstellung:
Revolution und Mauer-Fall in Berlin

Wir erklären in Leichter Sprache:

  • Was auf unseren Seiten steht.
  • Und wie Sie Inhalte finden.

Worum geht es in der Ausstellung?

Bis zum Jahr 1990 war Deutschland in 2 Länder geteilt.
Die Deutsche Demokratische Republik.
Das kurze Wort ist DDR.
Und die Bundesrepublik Deutschland.
Das kurze Wort ist BRD.
In Berlin hat eine Mauer die Stadt in zwei Teile geteilt.

Die DDR war eine Diktatur.
Eine Diktatur ist eine Herrschafts-Form.
In der Diktatur hat eine Person oder eine Gruppe die politische Macht.
In einer Diktatur dürfen die Menschen nicht frei wählen.
Sie dürfen nicht frei ihre Meinung sagen.
In der DDR herrschte nur eine Partei.

Deshalb heißt es Partei-Diktatur.
Der Name ist Sozialistische Einheitspartei Deutschland.
Das kurze Wort ist SED.
Die SED war eine kommunistische Partei.
Kommunismus ist das Herrschafts-System der kommunistischen Partei.
Die kommunistische Herrschaft in der DDR war eine Partei-Diktatur.

Die Menschen in der DDR waren nicht immer
einverstanden mit der Politik.
Deshalb gab es eine Revolution.
Eine Friedliche Revolution ist ein Aufstand ohne Gewalt.
Bei der Friedlichen Revolution sind viele Menschen in der DDR
auf die Straße gegangen.

Großdemonstration am 4. November 1989 auf dem Alexanderplatz in Ost-Berlin.
Source: Robert-Havemann-Gesellschaft/Andreas Kämper

Die Menschen in der DDR haben gesagt: Wir wollen frei wählen!
Wir wollen frei unsere Meinung sagen!
Wir wollen die Deutschen in der BRD besuchen!
Deshalb wurde die Mauer geöffnet.
Die DDR und die BRD haben sich zu Deutschland vereinigt.

Auf dieser Internet-Seite finden Sie alle Informationen
zu der Ausstellung über die Friedliche Revolution in der DDR. 
Es gibt Texte und Bilder zu diesen Themen.

 

  • Wie ist es zu der Friedlichen Revolution gekommen?
  • Was ist bei der Friedlichen Revolution passiert?
  • Der Mauer-Fall in Berlin.
  • Die Deutsche Einheit.
  • Wichtige Menschen für die Friedliche Revolution.
  • An welchen Orten in Berlin gab es die Friedliche Revolution?

Informationen zur Ausstellung


Die Ausstellung beginnt im Sommer 2016.
Zu der Ausstellung gibt es einen eigenen Themen-Bereich
auf dieser Internet-Seite.

Wann ist die Ausstellung geöffnet?

Ab Sommer 2016 ist die Ausstellung jeden Tag geöffnet.
Der Eintritt kostet kein Geld.

Was ist wichtig für Rollstuhl-Fahrer?

Die Ausstellung ist für Rollstuhl-Fahrer geeignet.

Wo ist die Ausstellung?

Die Adresse ist:
Ruschestraße 103
10365 Berlin-Lichtenberg
Sie können mit der U-Bahn zu uns kommen.
Die Haltestelle heißt Magdalenen-Straße.
Sie finden die Ausstellung im Hof von der Stasi-Zentrale.

Navigation

Hier erklären wir Ihnen,
was Sie auf unserer Internet-Seite finden.

Das ist unsere Start-Seite:

Revolution und Mauerfall

Klicken Sie auf
Revolution und Mauerfall.

Dann kommen Sie immer
zur Start-Seite in schwerer Sprache

Leichte Sprache

Klicken Sie auf Leichte Sprache.

Hier finden Sie Infos in Leichter Sprache.

Gebärden-Sprache

Klicken Sie auf Gebärdensprache.

Dann sehen Sie ein Video in Gebärden-Sprache.

Das Video erklärt diese Internet-Seite.

Themen-Bereiche

Hier finden Sie die Themen zur Ausstellung

Revolution und Mauerfall.

Die Themen-Bereiche sind:

  • Ausstellung. Hier gibt es Infos zur Ausstellung.
  • Aufbruch. Wie kam es zur Revolution?
  • Revolution. Was ist bei der Revolution passiert?
  • Einheit. Was passierte nach der Revolution?
  • Gesichter. Welche Menschen waren wichtig?
  • Orte von der Revolution. Welche Orte in Berlin waren wichtig?

Klicken Sie auf einen Themen-Bereich.

Dann kommen Sie auf eine neue Seite.

Dort gibt es mehr Infos zum Thema

Zum Beispiel: der Themen-Bereich Ausstellung.

Hier finden Sie alle Infos zu der Ausstellung.

zum Seitenanfang