Protest against Egon Krenz being installed as chairman of the State Council outside the State Council building in East Berlin, 24 October 1989.
источник: picture-alliance/dpa/Wolfgang Kumm

The “20 Group”

Эта статья еще не переведена русский.

Der gewaltbereite Protest führt am 3. und 4. Oktober zum Ausnahmezustand auf dem Dresdner Hauptbahnhof. Es gibt Polizeieinsätze mit zahlreichen Verhaftungen und Verletzten, auch an den kommenden Tagen. Eingekesselt von staatlichen Sicherheitskräften, entsenden die Demonstranten am 8. Oktober spontan einige Vertreter aus ihren Reihen, um die aufgeheizte Situation zu beruhigen. Diese Gruppe der 20 erreicht schließlich, dass der SED-Oberbürgermeister sich zum Dialog bereit erklärt.

After security forces broke up a demonstration on 7 October 1989 by violent means, demonstrators and church workers called for a non-violent dialogue on the following evening. They spontaneously elected representatives from their ranks, and this “20 Group” started work the next day.
источник: Rigo Pohl
Riot police charging demonstrators in Dresden, 8 October 1989.
источник: Rigo Pohl
Superintendent Christoph Ziemer (l.) in conversation with Dresden’s mayor Wolfgang Berghofer (m.). Faced with a difficult situation, the state representative saw no option but to agree to dialogue.
источник: Martin Günter
[Translate to Russisch:] Informationsabend über die Arbeit der Gruppe der 20 in der Katholischen Hofkirche in Dresden am 17. Oktober 1989. In dem überfüllten Kirchenraum spricht Heiko Pstrong, Mitglied der Gruppe der 20.
источник: Ulrich Hässler
Blog aufrufen
Kontakte aufrufen
zum Seitenanfang